FlamencoSommer Soleá mit Bata de Cola

Ein Workshop im Rahmen des FlamencoSommer 30.08.-01.09.24

Choreographie Soleá mit Schleppe ab AmV

Keine Vorkenntnisse für die Schleppentechnik erforderlich

mit Vanessa Bethke

Freitag:16:15 – 17:45

Samstag/Sonntag: 11:15 – 12:45

Kosten: 84 €/ 79 € ermäßigt*

* für Studiomitglieder, Schüler*innen, Student*innen, Sozialhilfempfänger*innen (Nachweis)

Frühbucherrabatt: 5 € pro Kurs bis zum 22.07.

Buchung zweier Kurse: 10 €

Die Soleá ist einer der wichtigsten Flamencostile. Sie ist aus den in Andalusien Anfang des 19 Jahrhunderts sehr populären Bühnentänze Jaleos entstanden. Zunächst nur den Tanz begleitend, hat sie sich zum eigenständigen Flamencostil entwickelt, so in Triana um 1840. Erste berühmte Sängerin für Soleares ist La Andonda, Partnerin von El Fillo. Es gibt viele Frauen, die meisterhaft die Soleá interpretier(t)en, zum Beispiel La Serneta zur Zeit der Cafe Cantantes.

Anfangs war die Soleá viel schneller als wir sie heute kennen. Sie wurde langsamer, feierlicher. Aus dem macho, dem schnellen Abgesang, hat sich übrigens später die Bulerías entwickelt.

Es gibt unzählig viele Soleares. Für unseren Kurs eignet sich die um die Jahrhundertwende entstandene, von Joaquín el de la Paula kreierte Soleá de Alcala, besonders gut.

Es stehen einige Schleppen zum Ausleihen zur Verfügung – bitte fragen!

info@amparo.de

 

#iguru_soc_icon_wrap_6643ee11cd8e6 a{ background: transparent; }#iguru_soc_icon_wrap_6643ee11cd8e6 a:hover{ background: transparent; border-color: #00bda6; }#iguru_soc_icon_wrap_6643ee11cd8e6 a{ color: #acacae; }#iguru_soc_icon_wrap_6643ee11cd8e6 a:hover{ color: #ffffff; }@media only screen and (max-width: 480px){ #iguru_spacer_6643ee11ce849 .spacing_size{ display: none; } #iguru_spacer_6643ee11ce849 .spacing_size-mobile{ display: block; } }