Sevillanas forever Anfänger*innen

Ein neuer Anfänger*innenkurs mit La Antonia

mittwochs 18:00 – 19:30

Start: 29.11.23  – die erste Stunde ist eine kostenlose Probestunde!

Training für Anfänger*innen: Füße, Armexercise, Körpertraining und Koordination

Ryhthmusschulung für den 6/8 compás

und: Erarbeitung der Sevillanas präzise, sorgsam und mit viel Spaß

Die Sevillanas, ein geselliger Paartanz im 6/8 Rhythmus, sind eine komplexe Variante des Volkstanzes Seguidilla und werden schon im 16 Jahrhundert erwähnt. Zur Zeit der Cafe Cantantes erleben die Sevillanas ihre Blütezeit. Sevillanas gibt es in vielfältigen Formen, der escuela bolera,  der escuela sevillana, danza estilizada oder einfach so zum Miteinandertanzen.

Weitere Informationen und Anmeldung: info@amparo.de

Sevillanas forever ab Ende November!

Aufgrund der vielen Nachfragen gibt es einen neuen Anfänger*innenkurs mit La Antonia

mittwochs 18:00 – 19:30

Start: Mittwoch, der 29.11.23

Die erste Stunde ist eine kostenlose Probestunde!

Wir starten direkt mit den Sevillanas – langsam und präzise Schritt für Schritt!

Vorher gibt es ein Training für Anfänger*innen: Füße, Armexercise und Koordination, Rhythmusschulung

Weitere Infos: info@amparo.de

Ferientraining Sevillanas forever

Training und Sevillanas

open level

mittwochs 18:00 – 19:30

25.07., 21.08., 28.08. 24

Bei Interesse bitte melden unter info@amparo.de oder Telefon 030-784 56 66

Kastagnetten im Tanz AmV/M

für Kastagnettenspieler*innen mit guten Vorkenntnissen

mit La Antonia

mittwochs 19:45 – 21:15

Flamencotraining und Kastagnetten für Anfänger mit guten Vorkenntnissen

Neu: Wir erarbeiten einen Fandangos de Huelva.

Bleiben aber auch an der Guajiras mit Kastagnetten dran!

Aufwärmübungen für die Hände, Armexercise mit Kastagnetten, Koordinationsübungen

Die Kastagnetten, gehören zu den ältesten Instrumenten in vielen Kulturen der Welt. Die

“palillos” (span. für Stöckchen), waren schon in Spanien und Unteritalien verbreitet,

bevor die ersten Roma im 15. Jahrhundert Spanien erreichten. In der Zeit des Barock

gehörten Kastagnetten als perkussives Element zu den Tänzen an den französischen

und spanischen Höfen dazu. In der spanischen Folklore vielfältig und im klassischen

Orchester eingesetzt, erfahren sie eine eigene Entwicklung. Im 19. Jahrhundert, als

der gerade entstandene Flamenco sich zu einer professionellen Kunstform entwickelte,

nahmen die Flamencos viele Impulse von den spanischen Bühnentänzen, den bailes boleros auf. Sie gehören in die Gruppe der bailes andaluces und der bailes de palillos, die seit Mitte des 19 Jh. neben  den bailes gitanos koexistierten und sich gegeseitig beeinflussten.

Bei Interesse bitte melden unter info@amparo.de oder Telefon 030-784 56 66

#iguru_soc_icon_wrap_6664b082848b1 a{ background: transparent; }#iguru_soc_icon_wrap_6664b082848b1 a:hover{ background: transparent; border-color: #00bda6; }#iguru_soc_icon_wrap_6664b082848b1 a{ color: #acacae; }#iguru_soc_icon_wrap_6664b082848b1 a:hover{ color: #ffffff; }@media only screen and (max-width: 480px){ #iguru_spacer_6664b0828544e .spacing_size{ display: none; } #iguru_spacer_6664b0828544e .spacing_size-mobile{ display: block; } }